Kaymer, Stenson und Villegas schlagen in München ab
Zur 27. Auflage des Traditionsturniers haben sich zahlreiche Weltklasse-Profis angesagt. Offizielle Eröffnung im Olympiapark.

Zwei Jahre nach dem glanzvollen 25. Jubiläum der BMW International Open findet das renommierte European-Tour-Event turnusgemäß wieder in München statt. Vom 23. bis 28. Juni 2015 ist der Golfclub München Eichenried der Schauplatz für das Turnier, mit dem das BMW Engagement im Profi-Golfsport 1989 seinen Anfang nahm. Auch bei der 27. Auflage wird BMW als Ausrichter wieder ein Weltklasse-Spielerfeld in der einzigartigen Atmosphäre präsentieren, für die BMW Golfturniere bei Spielern und Zuschauern rund um den Globus geschätzt werden.

„Im Juni findet die BMW International Open wieder in München statt, an unserem Unternehmenssitz, dort wo sie vor mehr als einem Vierteljahrhundert erstmals ausgetragen wurde“, sagte Stefanie Wurst, Leiterin Marketing BMW Deutschland, heute im Rahmen der Auftaktpressekonferenz im BMW Markenschaufenster am Münchner Lenbachplatz. „Kein anderes European-Tour-Event hat über einen so langen Zeitraum unter demselben Namen stattgefunden. Auch in diesem Jahr steht München wieder im Zentrum der Aufmerksamkeit der Golfwelt. Mit einem hochkarätigen Spielerfeld und einem vielfältigen Rahmenprogramm werden wir die Zuschauer auch in diesem Jahr mit einer exzellenten Veranstaltung begeistern. Ganz besonders freue ich mich, dass wir den neuen BMW 7er noch vor seiner Markteinführung als BMW Hole-in-One Award präsentieren und damit ein weiteres Highlight setzen können.“

BMW International Open 2015

Turnierdirektor Marco Kaussler konnte bei der Presskonferenz große Namen vermelden, allen voran den zweimaligen Major-Sieger und bisher einzigen deutschen BMW International Open Sieger, Martin Kaymer, den Weltranglistendritten Henrik Stenson (Schweden) und den viermaligen Sieger auf der PGA TOUR, Camilo Villegas. Der Kolumbianer, der bei der BMW Championship 2008 seinen ersten Sieg auf der PGA TOUR gefeiert hat, tritt nur äußerst selten in Europa an.

Attraktion für jeden Golfer
„Während Henrik Stenson und Martin Kaymer längst eine Institution bei der BMW International Open sind, wird Camilo Villegas erstmals bei diesem Turnier zu sehen sein“, sagte Kaussler. „Für alle drei gilt: Sie sind eine echte Attraktion für jeden Golfbegeisterten, und wir freuen uns sehr darüber, sie in München präsentieren zu können. Dies gilt gleichermaßen für den Franzosen Victor Dubuisson, der im vergangenen Jahr auf beiden großen Profitouren und im Ryder Cup brillierte, sowie Paul Casey (England) und Thomas Björn (Dänemark), die seit Jahren feste Größen in der Weltspitze und bei der BMW International Open sind. Die deutschen Hoffnungen ruhen auf starken Schultern: Neben Kaymer wird Marcel Siem als amtierender BMW Masters Champion abschlagen, und Alex Cejka reist aus den USA mit einem Erfolg an, auf den er lange eisern hingearbeitet hat: den ersten Titel auf der PGA TOUR. Zudem dürfen sich die Fans auf den zweimaligen Major-Sieger Retief Goosen, den Kapitän des ‚Ryder-Cup-Wunder von Medinah’, José María Olazábal, den BMW Masters Sieger von 2013 Gonzalo Fernández-Castaño, Tommy Fleetwood und Thorbjorn Olesen freuen.“

Weitere Top-Stars werden in den kommenden Wochen und Monaten hinzukommen. Bei so viel spielerischer Klasse lohnt sich der Besuch der BMW International Open, für den wie gewohnt nur an den beiden Runden am Wochenende Eintrittsgeld zu entrichten ist, allemal. Die Fans können ihre Lieblingsspieler in diesem Jahr noch besser in Aktion beobachten, wie Korbinian Kofler, Geschäftsführer des GC München Eichenried, erläuterte: „Wir haben die bestehenden und beliebten Zuschauerplätze rund um die Abschläge und Grüns verbessert und vergrößert. Das Erlebnis auf dem Platz wird so noch intensiver, und noch mehr Zuschauer kommen in den Genuss, mit den Top-Flights mitgehen zu können. Zudem wird der Abschlag der ersten Spielbahn 30 Meter zurückversetzt. Wir sind überzeugt, dass Eichenried damit noch attraktiver geworden ist.“

Aktionswochenende „Golf im Park“
Eingeläutet wird die BMW International Open bereits am 20. und 21. Juni mit dem Aktionswochenende „Golf im Park.“ Im Münchner Olympiapark werden in Kooperation mit dem Bayerischen Golfverband Golfaktivitäten für alle Altersstufen sowie für Anfänger und Könner angeboten. Am Dienstag, den 23. Juni findet um 17 Uhr im GC München Eichenried das beliebte Opening Show Event mit sechs Turnierstars in einem unterhaltsamen Wettbewerb statt. Weitere Details zu diesen beiden Veranstaltungen werden noch bekanntgegeben.

Sicher ist schon jetzt, dass auch in diesem Jahr bei der BMW International Open „Freude am Fahren“ und „Driven by Passion“ zusammenfinden werden. Dies beginnt schon bei der Anfahrt: Das Carsharing-Angebot „Drive Now“ ist in diesem Jahr Mobilitätspartner der BMW International Open. In der Turnierwoche können Drive Now Kunden das Fahrzeug ohne Zusatzkosten am Turniergelände abstellen – und dies auf dafür reservierten Parkflächen. Auf dem Turniergelände präsentiert eine vielfältige BMW Ausstellung: neben einigen besonderen Überraschungen alle Neuheiten und Highlights der BMW Fahrzeugpalette. Die BMW i Driving Experience lädt alle Besucher ein, die Mobilität der Zukunft am Steuer eines BMW i3 oder BMW i8 selbst in der näheren Umgebung des Turniergeländes im wahrsten Sinne des Wortes zu erfahren. Beibehalten wird auch in diesem Jahr ein besonderer Service für BMW Kunden: Gegen Vorlage eines BMW Fahrzeugschlüssels, des Fahrzeugscheins oder einer BMW Card erhalten Besucher kostenlosen Zugang zur exklusiven BMW Kunden Tribüne am 9. Grün sowie ein Freigetränk in der BMW Lounge an gleicher Stelle.

Die BMW International Open 2015 wird weiterhin von den Main Partnern Rolex und Emirates unterstützt, die ihr Engagement langfristig verlängert haben. Erstmals tritt Marriott Rewards, das Treue- und Vorteilsprogramm der Marriott Hotels, als Main Partner auf. Die Süddeutsche Zeitung bleibt dem Turnier auch in diesem Jahr als Haupt-Medienpartner treu, ebenso wie Antenne Bayern, Konica Minolta und Hugo Boss als Corporate Partner.

Quelle: Foto BMW München

 

 

Quelle und Fotos: BMW Open