Project Description

Gewinnen Sie bei der Kö-Golf-Trophy einen Aufenthalt in Marrakesch oder einen Aufenthalt im Robinson Club Agadir

Marrakesch

Marrakesch, Hot Spot des Jet Sets und der Märchen des Südens, dient als „Basislager“ für die drei Golfplätze.

Golf d’Amelkis (18-Loch-Platz. Par 72. 6657 m)

Am Fuße des Atlasgebirge gelegen. Sein Name ist auf die Königin eines Berberstamms zurückzuführen. Der Platz wurde von Cabell B. Robinson entworfen und 1995 eingeweiht. Mit dem Atlas-Gebirge im Hintergrund, ein sehr beliebter und spektakulärer Parcours.

After Golf

Die unwiderstehlichen Souks, die historischen Bauwerke.

Palmeraie Golf Club (18-Loch-Platz. Par 72. 6200 m)

Der große Robert Trent Jones entwarf den Parcours im Jahre 1992. Auch hier bilden die verschneiten Gipfel des Hohen Atlas im Hintergrund, Seen, Fairways, Greens und Bunker eine perfekte Harmonie. Dank der unterschiedlichen Greens finden hier die Spieler aller Handicaps ihr Glück.

 

After Golf

Trekking im Atlas-Gebirge, ein Ausflug in den Süden des Landes nach Quarzazate und die Route des Kasbahs, frischen gegrillten Fisch in Essaouira.

 

Royal Golf de Marrakech (18-Loch-Platz. Par 72. 5888 m)

Dieser Platz war einer der Lieblingsorte von Seiner Majestät, dem König Hassan II. Hier haben schon die bekanntesten Spieler wie Winston Churchill, Lloyd George, Eisenhower… ihr Können unter Beweis gestellt. Arnaud Massy malte in den 20er Jahren ein Bild von diesem idyllischen Ort und genoss den Blick auf die mit Schnee bedeckten Gipfel des Atlas-Gebirge, die zauberhafte Umgebung mit ihren Zypressen, Palmen, Oliven-, Orangen- und Aprikosenbäumen. Vor Kurzem wurde der Parcours auf 27 Löcher verlängert.

After Golf

Gehen Sie über den berühmten Platz Jamaa El Fna spazieren, der zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt.