Project Description

Im Jahr 2003 gründete Herman van Veen, vielfach ausgezeichneter Künstler, zusammen mit Hans-Werner Neske, die Herman van Veen-Stiftung Deutschland.

Zweck dieser Stiftung ist es, Kinder und Jugendliche, wo auch immer in der Welt, bei ihrer Entwicklung zu begleiten, damit sie ihre Talente und Begabungen in jeder Hinsicht entfalten und zur Geltung bringen können.

Besonderes Augenmerk liegt hierbei auf der Förderung körperlich, geistig oder psychisch-sozial behinderter Kinder und Jugendlicher.

 

Herman van Veen Charity Cup

 „Warum bin ich so fröhlich“ 

7. Herman van Veen Charity Cup -Vorfreude auf eine außergewöhnliche Veranstaltung.

Herman van Veens TV-Ente Alfred Jodocus Kwak hatte in der Vergangenheit allen Grund, fröhlich ihr bekanntes Kinderlied zu singen. Denn die alle zwei Jahre stattfindende Golfveranstaltung erbrachte bei ihren ersten sechs Auflagen nicht nur einen Gesamterlös von 833.851,07 Euro zugunsten seiner deutschen Stiftung, sondern erhöhte darüber hinaus ihren Bekanntheitsgrad erheblich. So wurden zahlreiche Projekte für körperlich, geistig und psychisch-sozial benachteiligte Kinder gefördert. (siehe Info) und die Unterstützung der ersten Herman van Veen – Schule Deutschlands, in der 120 geistig behinderte Kinder unterrichtet und betreut werden, in Angriff genommen. Diese wird im Beisein des international renommierten und vielfach ausgezeichneten Künstler am 29. August in Mönchengladbach eröffnet.

Am 30. August startete dann auf der zu den Leading Clubs gehörenden Golfanlage Hummelbachaue, Neuss, die siebte Auflage des Charity Cup. Hierzu erwarten Organisator Hans-Werner Neske und die zweite Vorsitzende der Stiftung, Heide Ecker-Rosendahl, zahlreiche Unterstützer aus den Bereichen Sport (Steffi Nerius, Bettina Hauert, Christian Ehrhoff, Rainer Bonhof, Heiner Brand, Thomas Domian), Wirtschaft (Frank Tolle, Detlev Höhner, Axel Klapdor, Wolfgang Hahne) und TV (Bettina Böttinger, Silke Bodenbender. Michael Lesch. Elmar Wepper).

Auf der Abendveranstaltung im Düsseldorfer Kulttempel, dem Alten Kesselhaus, können sich die Gaste auf hochklassige Unterhaltung durch Marijke Amado und Bernd Stelter freuen, die u.a. ein Bild von Herman van Veen und eine exklusive GolfScotland-Reise versteigern. Das absolute Highlight ist jedoch der Auftritt von Herman van Veen, der es sich nicht nehmen ließ, erstmalig den kulturellen Teil des Abends selbst zu gestalten. Mit ihm, der erst vor kurzem das „Herz für Unicef-Award International“ für seinen langjährigen und unermüdlichen Einsatz für Kinder und deren Rechte weltweit erhielt, schließt sich somit auch inhaltlich der Kreis: Denn die eigentlichen Gewinner dieser Veranstaltung werden die Kinder sein, die die Hilfe der Herman van Veen Stiftung am nötigsten haben!

(Info:www.hermanvanveenstiftung.de)